schule weg

Anmeldung

Aufnahmeverfahren:

 

An den Johannesschulen handhaben wir das Aufnahmeverfahren in dieser Weise:

 

  1. Sie füllen den Aufnahmeantrag aus und schicken ihn baldmöglichst an uns zurück.

     

  2. Nach Erhalt des ausgefüllten Aufnahmeantrags vereinbart eine Kollegin einen Gesprächstermin mit Ihnen und Ihrem Kind. Bei diesem Aufnahmegespräch sollten beide Eltern anwesend sein.

     

  3. Sollte Ihr Kind noch keine Schule besuchen, melden Sie es an der für Sie zuständigen staatlichen Grundschule an. Melden Sie Ihr Kind erst von der Grundschule ab, wenn das Aufnahmeverfahren abgeschlossen ist und Sie von den Johannesschulen eine Zusage erhalten haben.

    Auch wenn Ihr Kind bereits eine Schule besucht, melden Sie es dort erst nach der Zusage der Johannesschulen ab.

     

  4. Steht der Förderbedarf Ihres Kindes bereits fest, so teilen Sie dem Schulaufsichtsamt mit, dass Ihr Kind an die Johannesschulen wechseln wird.

     

  5. Muss der Förderbedarf noch festgestellt werden, so bitten Sie das Schulaufsichtsamt um Überprüfung des sonderpädagogischen Förderbedarfs.

    Ein vom Schulaufsichtsamt oder von der abgebenden Einrichtung beauftragter Lehrer untersucht den sonderpädagogischen Förderbedarf des Kindes. Seine Wahrnehmungen werden in einem Gutachten zusammengefasst und direkt an das Schulaufsichtsamt geleitet. Dieses stellt den Förderbedarf fest. 

    Die Frage, welche der beiden Johannesschulen Ihr Kind besuchen soll, muss im Einvernehmen zwischen Ihnen, der Schule und dem Schulaufsichtsamt geklärt werden.

     

  6. Ist das pädagogische Aufnahmeverfahren abgeschlossen (das Aufnahmegespräch hat stattgefunden, der Förderbedarf ist festgestellt, eventuelle Unklarheiten sind durch weitere Gespräche und / oder Arztberichte beseitigt) so bestätigen Sie schriftlich die verbindliche Anmeldung an eine der Johannesschulen und  melden Ihr Kind gleichzeitig in der betreffenden Grundschule (Erstklässler) oder der abgebenden Schule (Quereinsteiger) ab.

     

  7. Erst nach Erhalt einer schriftlichen Aufnahmezusage durch die Johannesschulen werden der Schulvertrag und die finanziellen Bedingungen mit Ihnen besprochen.