DSC 7268

Englischunterricht

Der Englischunterricht wird in der Unterstufe(Kl. 1-3) einstündig, in der Mittel (Kl.4-6) und -Oberstufe zweistündig erteilt. Die Fachlehrerin wird in der Regel von einer Klassenhelferin unterstützt. So kann in allen Klassenstufen binnendifferenziert gearbeitet und auf die Möglichkeiten des Einzelnen Rücksicht genommen. Die Schüler sollen Freude an der fremden Sprache entwickeln.

Der Unterricht soll neugierig auf die fremdklingende Sprache machen und den Mut herausfordern, sie selbst auszuprobieren und anzuwenden. Er fördert die Phantasie- und die Gedächtniskräfte des Kindes. Er unterstützt die Wahrnehmungssinne wie Laut-und Gehörsinn. Er erzieht zum Zuhören. Er fördert die Seelenqualität, sich in andere einfühlen zu können. Er unterstützt soziales Leben miteinander.

Wie geschieht dies?

In der Unterstufe, in der oft noch die Nachahmungskräfte wirksam sind, wird neben chorischem Sprechen des Anfangsspruches und klassischen englischen Kinderreimen, gesungen, getanzt und die kleinen Geschichten gemalt und nachgespielt. Die Kinder erwerben sich so unbewusst einen kleinen Sprachschatz, den sie in der Mittelstufe dann bewusst anwenden lernen im Lesen und Schreiben.

In der Mittelstufe werden neben dem chorischen Sprechen, auch das Fragen-und-Antworten geübt in Sketchen oder im Unterrichtsgespräch. Wir gestalten Bilderbücher mit kleinen Geschichten und üben damit Vokabeln aus dem Leben der Kinder, wie alltägliche Arbeiten im Haushalt oder Jahreszeiten, Monate, Tage, Wetter und vieles mehr. Die Kinder dürfen sich auch Themen wünschen. In der Grammatik lernen sie spielerisch verschiedene Verbformen in der Gegenwart kennen, sowie einfache Frage- und Satzbildung. Großbritannien wird als Urlaubsland erforscht. Außerdem üben wir einfache englische Bilderbücher lesen und verstehen. Das Schreiben von Gedichten, Vokabeln und einfachen Sätzen wird geübt.

In der Oberstufe spielt die Fähigkeit sich selbst auf Englisch vorstellen zu lernen und in Konversation mit anderen treten zu können eine große Rolle. So lernen die Jugendlichen Personenbeschreibung, Hobbies, Essensvorlieben und allgemeine Höflichkeitsfloskeln kennen. Außerdem ist das Wetter ein wichtiges Gesprächsthema. Eine Reise nach London oder nach New York mit seinen Sehenswürdigkeiten in Form von selbstgesuchtem Bildmaterial und Beschreibung erweitert die Kenntnis der Welt. Texte und Gedichte, dem Inhalt nach zu übersetzen, zu lesen und zu schreiben wird auch geübt.

Der Unterricht findet im Klassengespräch, in Gruppen- und Kleingruppen statt.