DSC 7268

Bogenschießen

Ab Klasse 7 findet in Kleingruppenförderung Bogenschießen statt.

Einer der wesentlichsten Faktoren in der Ausübung des Bogenschießens ist die Schulung des Bewusstseins. So wird Bogenschießen nicht allein geübt,  um die Scheibe, sondern auch, um den Entschluss zu treffen:  Wann habe ich die notwendige,  innere Ruhe erreicht, wann ist der richtige Moment gekommen, um den Pfeil loszulassen….

Konzentrationsfähigkeit, sich auf das wirklich Wesentliche konzentrieren zu können – das ist unser Übungsfeld.

Neben dem sportlichen Akzent, der motorischen Komponente gehen die Wirkungen des Bogenschießens viel weiter: die Gehirntätigkeit, das Denken, die Beweglichkeit im Denken werden angeregt.  Die Körperhaltung, die „Seelenhaltung“, das Selbstbewusstsein beleben sich, strahlen stärker aus.

Wir schießen nicht nach der japanischen (Zen) oder der  westlichen Methode (mit Zielhilfen), sondern üben das „Intuitive Bogenschießen“ aus,  d.h. wir verzichten auf jegliche Hilfsmittel zum Zielen (12-Schritte-Methode nach Detlef Loth).