OA

Förderschwerpunkt Lernen

Das Angebot der 1999 gegründeten Förderschule richtet sich an Schüler, für die das staatliche Schulamt einen sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Lernen ausstellt. Dies sind in der Regel Schüler, die mit den an sie gestellten Anforderungen auf einer Grund- und Hauptschule nicht zurecht kommen. Sie bedürfen einer individuellen, auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Förderung und Erziehung. Dies geschieht in Klassen mit etwa 12 Schülern. Die Schulzeit endet wie in jeder Förderschule nach 9 Jahren. Eine Unterbringung der Schüler in der Kernzeitenbetreuung ist bis 14 Uhr möglich.